Abenteuer über Abenteuer

C-Wurf 62. Tag

Abenteuer über Abenteuer gab es die letzten Tage für unsere Mannschaft zu erleben – deswegen sind wir auch nicht dazu gekommen Neues zu berichten oder die Bilder früher online zu stellen…Entschuldigung!
Unsere Mannschaft hat vergangene Woche ihren ersten Ausflug zu den Hühnern und an den Teich gestartet. Was für ein Abenteuer – mit lustigen Geschöpfen, die keine Angst vor kleinen Riesen haben. Carla ist sogar bei den Hühner eingebrochen und hat sich nett bei ihnen umgeschaut. Ganz ohne Firlefanz und Stänkerei, einfach nur der Nase nach und voller ungebremster Neugierde. Auch der Teich war soo interessant, endlich mal die Pfoten nass machen und anschließend ab in die Hecke und unter die Büche. So lässt sich wunderbar toben, nachlaufen und verstecken spielen. Auch die große Wiese hinter unserem Garten haben wir gemeinsam erobert. Soviel Gras, das am Bauch kitzelt und so viel Weite! Das muss langsam erobert werden und so haben wir die Ausflüge jeden Tag wiederholt. Einige Mutige – es waren Mädels, sind sogar bis zum Wald gelaufen!
Auch haben wir kleine Ausflüge auf die Straße unternommen. In zweier Trüppchen an die Leine und ein paar Meter neue Gerüche und Eindrücke erobern – danach gab es eine Mütze voll Schlaf für alle – das muss verarbeitet werden.
Auch Autofahren stand auf dem Programm – täglich eine Runde, damit ein wenig Routine einzug halten kann. Das fällt noch schwer, aber unter Geschwistern lässt sich einiges Aushalten.
Heute haben wir sogar einen Ausflug in zwei Truppen – Jungs und Mädels jeweils miteinander – bis zum Wald unternommen. Mama war natürlich immer mit dabei und hatte ein Auge auf ihre Kinderschar.
Hier könnt ihr schonmal einige Bilder von unserem Wiesenausflug bewundern!

Dieser Beitrag wurde unter Ausflug, C-Wurf abgelegt und mit , , , , verschlagwortet. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

2 Antworten auf Abenteuer über Abenteuer

  1. Jeanette Schlosser sagt:

    Bewundernswert, wieviel Mühe Sie sich mit der Aufzucht der kleinen Riesen geben.
    Bisher mussten wir unsere Welpen immer erst an alles außerhalb des heimischen Zwingers heranführen und gewöhnen. Sie leisten da schon außergewöhnlich viel Vorarbeit! Man sieht auch auf den Fotos, wie wohl sich die Kleinen fühlen. Wir freuen us schon sehr auf unsere kleine Riesin.

    • Agreta sagt:

      Hallo Familie Schlosser,
      wir finden, dass dies zur verantwortungsvollen Aufzucht hinzugehört und freuen uns, unseren kleinen Riesen viel zu zeigen und sie viel gemeinsam erleben zu lassen – denn gemeinsam sind sie stark und können soviel mehr in der ersten Zeit gut verarbeiten! Wir freuen uns, wenn unsere Kleinen beim Auszug fröhliche, freie und entdeckungsfreudige kleine Riesen sind!

Hinterlasse eine Antwort

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *

*

Du kannst folgende HTML-Tags benutzen: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <strike> <strong>